Stau auf dem Icefields Parkway

Ok, kommen wir endlich zu unserem kleinen Verkehrsstau irgendwo im Nirgendwo des Icefields Parkway. Man ließt es überall, jeder erzählt es … und wisst ihr was … es ist tatsächlich war: Wenn mitten auf der Straße ohne erkennbaren Grund ein paar Autos am Rand stehen, gibt es mit Sicherheit was zu sehen.

10. Aug. / Tag 5: Unser erster Bär … nein, halt. Genauer: Nicht ein, nicht zwei, nicht drei, ganze VIER Bären im Abstand von 5 Minuten…

Wir sehen den Verkehrsstau und mindestens drei Dutzend Menschen am Straßenrand, die meisten mit Kameras bewaffnet. Keine Ahnung, wo die auf einmal alle herkommen, beim Fahren sieht man nur alle paar Minuten mal ein Auto.

Wir erinnern uns an die Grundregel: Bei Stau gibt’s was zu Gucken und springen aus dem Auto. Und tatsächlich, keine 20 Meter entfernt auf einem Abhang am Straßenrand steht eine Bärendame und futtert Beeren.

Jetzt bin ich natürlich kein Bärenexperte, woher sollte ich also wissen, daß es eine BärIN ist? Ganz einfach: Kurz darauf kam aus dem Gebüsch der Nachwuchs gestolpert…

Die Beiden haben sich überhaupt nicht anmerken lassen, daß sie gerade einen riesigen Zirkus auf der Straße auslösen: Hupende Autos, klickende Kameras, Menschenmassen, Kinder die mal streicheln gehen wollen und gerade noch so von ihren Eltern aufgehalten werden können…

Hier nochmal die Bärenmama als Volltreffer-Foto. Das war der Moment, wo sie noch rund 10 Meter von den Schaulustigen am Wegesrand entfernt war… und es war auch der Moment, in dem die meisten kapiert haben, daß sie ein bißchen zu nah dran sind – jedenfalls ist das Publikum recht schnell aus dem Weg gegangen, als die Bärin einen weiteren Schritt Richtung Straße gemacht hat. Nachdem sie also mal für ein bißchen Panik gesorgt hat, ist sie dann doch samt Nachwuchs wieder in den Wald verschwunden.

Das waren also die Bären No. 1 und No. 2 – und wir waren kaum 300 Meter weiter gefahren, standen schon wieder Autos rum und diesmal haben wir’s sogar gleich selbst gesehen. Etwas kleines Schwarzes im Gebüsch am Wegesrand auf der anderen Straßenseite…

Wieder eine Bärin mit ihrem Jungen, auf dem letzten Bild sieht man beide, allerdings futtert Frau Mama gerade den Busch leer …

Wahnsinn … vier Bären in 5 Minuten. Viele Kanadier haben uns gesagt: Einen Bären zu sehen ist normalerweise totaler Zufall, Du musst zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. 5 Minuten früher oder später und Du siehst nur Büsche und Bäume.

One thought on “Stau auf dem Icefields Parkway

  1. Hallo Ralph, ich lasse gerade die Arbeitswoche ausklingen bei deinen schönen Bildern. Danke, fürs Mitgucken lassen. Sind Bären noch zu toppen?

Keine Kommentare zugelassen.