Vancouver Island: Wale, Seehunde und Adler

16. Aug. / Tag 11: Das Auto bleibt heute stehen – das erste Mal in unserem Urlaub bisher… stattdessen haben wir uns gestern abend spontan für einen Whale Watching-Ausflug entschieden. Unser Hotel liegt direkt am Hafen und so besteigen wir morgens nach kurzem Spaziergang bei wunderschönem Wetter unser Boot.

Mit rund 20 anderen Wal- und Naturbegeisterten fahren wir nach Norden in die Passage zwischen Vancouver Island und dem Festland. Diese Meerenge, die Discovery Passage, ist die Heimat von mehreren Dutzend Orcas, die im Sommer eine bestimmte Lachsart jagen, die hier durchziehen. Diese sogenannten „resident orcas“ pendeln von Tag zu Tag mehr als hundert Kilometer an der Küste herauf und herunter. Solange im Sommer die Lachse zu ihren Geburtsstätten in den Flüssen zurückkehren, finden die Orcas hier jeden Tag einen gedeckten Tisch vor. Das erhöht auch unsere Chancen, denn irgendwo da draußen sind sie mit Sicherheit.

Natürlich sind wir nicht das einzige Boot auf der Suche nach den Orca-Familien. Die Skipper der verschiedenen Whale Watching-Unternehmen helfen sich gegenseitig und melden per Funk, wann und wo Wale gesichtet wurden.

Auch wir leisten unseren Teil und scannen den Horizont. Auf der Fahrt zu den Jagdgründen lernen wir von unserem Skipper und einem Biologen jede Menge Details über die Tiere. Und dann tauchen sie plötzlich auf … drei Orcas, die nahe der Küste ihre Bahnen ziehen.

Two out of Three

Unser Boot setzt sofort eine Flagge, die anzeigt, daß wir 1. Orcas beobachten und 2. mit nur sehr geringer Motorleistung neben den Walen entlanggleiten. So sind benachbarte oder vorbeifahrende Boote direkt gewarnt.

 

Kein Boot darf sich den Orcas auf weniger als 100 Meter nähern. Die Motoren müssen gedrosselt werden und es ist verboten, direkt vor oder hinter den Walen zu fahren. So wird sichergestellt, daß die Tiere sich nicht gestört fühlen. Alles richtet sich hier nach dem Weg, den die Orcas für sich wählen.

Wir gleiten mehr als eine Stunde in gebührendem Abstand neben diesen majestätischen Tieren her und können sie ganz in Ruhe beobachten. Die Wale ziehen ihre Bahnen, manchmal scheren sie in Richtung der Felsen aus und jagen Lachse. Es ist ein faszinierendes Schauspiel, mit welcher Ruhe und Selbstverständlichkeit die Orcas durch das Meer ziehen. Unser Boot fährt ein Stück voraus und wir schalten die Motoren aus. Plötzlich drehen die Orcas in unsere Richtung bei und schwimmen nur wenige Meter entfernt an unserem Boot vorbei, wir können während ihrer Tauchphasen sogar ihre Silhouette unter Wasser sehen!

 

It’s not getting better than that…

Mittlerweile durften wir die Wale fast zwei Stunden begleiten. Wir lassen sie ziehen und drehen bei. Unsere Tour geht aber weiter. Der Skipper lenkt jetzt das Boot in die verschiedenen Inlets und Kanäle zwischen den größeren und kleineren Inseln der Inside Passage auf der Suche nach weiteren Tieren! Insgesamt sind wir mehr als sechs Stunden auf dem Wasser und gleiten an wundervollen Landschaften vorbei.

Ein toller Tag … und die letzten beiden Bilder sollen einfach mal für sich sprechen 🙂

 

 

 

5 thoughts on “Vancouver Island: Wale, Seehunde und Adler

  1. Wow 😉 Tolle Bilder! Bin ein Fan vom Urlaubsblog.

    Auf diesem Weg wünsche ich euch einen wunderschönen (Geburts-)Tag 🙂 und noch weitere schöne freie Tage…

    Liebes Nathalienchen!
    Alles, alles Gute zu Deinem Geburtstag!

    Hoffe, dass wir uns nach euerem Urlaub bald mal wieder sehen 😉

    Bis bald ihr zwei Lieben!

    Grüßle
    Kathrin

  2. Bei mir kommt der Wunsch nach einem Glas Canadian Bourbon auf (einfach so – möglicherweise verursacht durch die Bären und die supertollen Berge)- euch weiterhin eine tolle Zeit – dankeschön für die schönen Bilder und die Erzählung dazu

  3. Wenn ich das alles hier so sehe, möchte ich nächstes Jahr lieber nochmal nach Vancouver als nach Barbados :). Das is ja das reinste Tierparadies. Der Neid will einfach nicht verblassen :).

    Bis bald
    (…nochmal alles Gute liebe Nathalie und lieber Ralph: du weißt was heute noch zu tun ist :)…)

    Drückerle

  4. ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!!!!
    Wir hoffen Du feierst schön, aber wenn man die Bilder so sieht, dürfte das wohl kein Problem sein;)
    Also dann, kommt gesund wieder!!!
    LG von Katja und Thomas

Keine Kommentare zugelassen.